So sieht sich die Militärfürsorge selbst

Zuständig für Ethik und Moral in der Bundeswehr:

Ausschließlich die Kirchen!

Auf der u. kopierten Seite der Bundeswehr gibt es dann nur die Links zur katholischen bzw. evangelischen Kirche

Im "Netzwerk" dann zusätzlich der Link auf die neu geschaffene:

"Zentrale Ansprechstelle für Soldatinnen und Soldaten anderer Glaubensrichtungen"

 

Seelischer Rückhalt: Auch Gottesdienste feiern die Militärseelsorger. (Quelle: Bundeswehr)

Militärseelsorge in der Bundeswehr

Die Bundeswehr hat sich in den vergangenen Jahren gravierend gewandelt: Die Verteidigungsarmee wurde zur Einsatzarmee. Ein wichtiger Aspekt des Dienstes in den Streitkräften war und ist dabei die Militärseelsorge. Ihr Stellenwert für die seelische Betreuung der Soldaten und deren Familien ist sogar gestiegen.

Das veränderte Aufgabenspektrum der Bundeswehr, unter anderem gekennzeichnet durch lange Stehzeiten im Auslandseinsatz und den Kampfeinsatz in Afghanistan, stellt die Soldaten und deren Angehörige vor neue Herausforderungen. Als kompetente Helfer, Zuhörer und Ansprechpartner in allen Lebenslagen stehen ihnen die katholischen und die evangelischen Militärseelsorger zur Seite.

Trotz der engen Verflechtung zwischen soldatischem Leben und seelsorgerischer Betreuung ist die Militärseelsorge kein organisatorischer Bestandteil der Streitkräfte selbst. Sie ist durch Staatskirchenverträge geregelt. Die katholische Kirche engagiert sich seit 1956 und die evangelische Kirche seit 1957 in der Bundeswehr.

Um ihr selbstständiges Handeln zu gewährleisten, sind die Militärgeistlichen nicht in die hierarchischen Strukturen der Bundeswehr integriert. Sie sind weiterhin Zivilisten und unterstehen einem Militärbischof, der seinerseits ebenfalls kein Angehöriger der Bundeswehr ist. Und natürlich gilt das Angebot der Militärseelsorger auch für konfessionell nicht Gebundene oder Atheisten.

Quelle: http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL3i_KrMxJzUYr3czJzi1NSc4vyi9FT9gmxHRQBMwHu_/

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zentralrat der Religionsfreien