Bildungsauftrag der öffentlichen Schulen

Als eines der  staatlichen Erziehungsziele gilt die "Ehrfurcht vor Gott".

 

Auszug aus dem Gesetz:

 

Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen

(Schulgesetz NRW - SchulG)

Vom 15. Februar 2005

…………………………….

 

§ 2

Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule

(1) Die Schule unterrichtet und erzieht junge Menschen auf der Grundlage des Grundgesetzes und der Landesverfassung. Sie verwirklicht die in Artikel 7 der Landesverfassung bestimmten allgemeinen Bildungs- und Erziehungsziele.

(2) Ehrfurcht vor Gott, Achtung vor der Würde des Menschen und Bereitschaft zum sozialen Handeln zu wecken, ist vornehmstes Ziel der Erziehung. Die Jugend soll erzogen werden im Geist der Menschlichkeit, der Demokratie und der Freiheit, zur Duldsamkeit und zur Achtung vor der Überzeugung des anderen, zur Verantwortung für Tiere und die Erhaltung ………………..

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zentralrat der Religionsfreien